Angst um ein Vereinskollegen

Raum zum Quatschen über Dinge neben der DR...
Benutzeravatar
Waldi69
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 705
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Waldi69 »

Kann Mann ohne Eier überleben?
Wenn ja, was für Nebenwirkungen hat das?
Mein Vereinskollege verträgt kein Spaß mehr und ist schnell gereizt, selbst ein Snickers wollte er nicht mehr annehmen.
Er entwickelt sich langsam immer mehr zur Pussy.
Wie kann ich ihm helfen?
Notschlachten wäre die letzte Lösung.

Versteht ihr jetzt das ich mich auf das April-Treffen freue um mal wieder vernünftige Menschen zu treffen?

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1432
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Könichreich Thüringen

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Ziegenmüller »

Wenn Du einen alten Bock schlachten willst, muß der zwangsläufig ein halbes Jahr vorher kastriert sein.... sonst schmeckt der zu streng.... dann hilft nicht mal Bornsenf... :mrgreen:

Ansonsten kann ich leider nicht helfen... (nur mit dummen Sprüchen) :roll:
Der Dude macht das schon!

Die Afrikanerin
RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )
Treffen ´19 Machern war wieder super!!!

Benutzeravatar
Waldi69
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 705
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Waldi69 »

Ziegenmüller hat geschrieben:
14 Jan 2020 12:15


Ansonsten kann ich leider nicht helfen... (nur mit dummen Sprüchen) :roll:
Die könnten auch schon helfen, denn hier wird nix auf die Goldwaage gelegt.
Lange lebe das DR Forum

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1202
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von twostroke »

Waldi69 hat geschrieben:
14 Jan 2020 12:19
Lange lebe das DR Forum
Das erinnert mich an ein Trinkspiel dass ich letzte Weihnachten tatsächlich fast probiert habe:

Man kucke einen Sissi-Film (in den einschlägigen Beschreibungen im Internet steht man solle ALLE Sissi-Filme kucken aber das hält ja nichtmal die härteste russische Säuferleber durch)
Jedesmal wenn im Film das Wort"Majestät" fällt erhebt man sich, ruft: "Lang lebe die Kaiserin!" und trinkt einen Schnaps.
Wer zuletzt umfällt hat verloren (zählt bei mir nicht, hätte als einziger mitgetrunken)

Das war mein Beitrag zu den blöden Sprüchen.

Zum eigentlichen Problem: Ein wenig bekanntes Problem ist ja dass auch Männer in die Menopause kommen. Und weil sich das Verhalten meist in Richtung übersensibles Weichei (neudeutsch: Pussy) entwickelt wird im allgemeinen auch von einer Menno-Pause gesprochen ("Menno, mach ma nich so'n Scheiss!" u.a.)

Da hilft nur, durch ausreichendes Einfüllen von Hopfenkaltschale den Hormonhaushalt (und den Körper) völlig aus dem Gleichgeiwicht zu bringen und dem Betroffenen zu helfen alles wieder lockerer zu sehen.

Gruss Dominik

Wer Sarkasmus findet darf mit ihm spielen, aber nicht zu doll, nicht dass irgendein Dösbaddel mir den kaputt macht.... Menno.
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 863
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von DROldie »

Lang lebe die DR-Gemeinde!

Und alle Freunde von Zweirädern die sich mit Fremdfabrikaten zum Treffen trauen, und alle Männer im besten Alter.

Prost und Gruß,
Peter :lol: :lol: :lol: Ich freue mich schon auf unsere Treffen dieses Jahr! Hicks... :wink:

P.S.: eventuell falscher Trööt aber ich konnte nicht anders...

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1432
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Könichreich Thüringen

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Ziegenmüller »

Hey Dominik....

Keinesfalls Hopfenkaltschale!😱😱😱
Da sind Östrogene drin!🧚‍♀️🧜‍♀️🤰👰
Damit verschlimmert sich der Zustand immens!💃👯‍♀️
Da müssen schon härtere Medikamente in Betracht gezogen werden.... Obstler, selbstgebrannter Palinka... o.ä.

Gruß
Der Ziegendoktor
Der Dude macht das schon!

Die Afrikanerin
RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )
Treffen ´19 Machern war wieder super!!!

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 283
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Ziegenmüller hat geschrieben:
14 Jan 2020 16:45
Hey Dominik....

Keinesfalls Hopfenkaltschale!😱😱😱
Da sind Östrogene drin!🧚‍♀️🧜‍♀️🤰👰
Damit verschlimmert sich der Zustand immens!💃👯‍♀️
Da müssen schon härtere Medikamente in Betracht gezogen werden.... Obstler, selbstgebrannter Palinka... o.ä.

Gruß
Der Ziegendoktor
Nimm Met, das geht immer!

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von deFlachser »

Ziegenmüller hat geschrieben:
14 Jan 2020 16:45
Da sind Östrogene drin!🧚‍♀️🧜‍♀️🤰👰
Genau, die weiblichen Hormone im Bier, schlimm, schlimm. Woher ich das weiß?

Immer wenn ich zuviel Bier getrunken habe, rede ich wirres Zeug und kann kein Auto mehr fahren :?.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, sondern nur für die anderen. Genauso verhält es sich wenn man blöd ist :roll:.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren!
(Zitat Einstein)

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Waldi69
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 705
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Waldi69 »

Also doch notschlachten, ist besser für alle :mrgreen:
Bei dieser Bevölkerungszahl bekommt man schnell Ersatz.
Getreu dem Motto, eine jüngere frisst nichts mehr, bringt aber mehr Leistung

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1202
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von twostroke »

Ziegenmüller hat geschrieben:
14 Jan 2020 16:45
Hey Dominik....

Keinesfalls Hopfenkaltschale!😱😱😱
Da sind Östrogene drin!🧚‍♀️🧜‍♀️🤰👰
Damit verschlimmert sich der Zustand immens!💃👯‍♀️
Da müssen schon härtere Medikamente in Betracht gezogen werden.... Obstler, selbstgebrannter Palinka... o.ä.

Gruß
Der Ziegendoktor
Bier enthält Phytoöstrogene, also die pflanzliche Abbildung des Hormons Östrogen. Durch Einnahme von Phytohormonen können die körpereigenen Rezeptoren blockiert oder angeregt werden, das ist individuell unterschiedlich. Es kann also durch die Zuführung von Phytoöstrogen auch zu einer Antiöstrogenen Entwicklung kommen.

Lässt sich nicht verallgemeinern.

Ausserdem ist die Wirkung der Phytoöstrogene dermaßen nebensächlich weil sie nämlich hinter die Wirkung des Alkohols zurücktritt. Des weiteren werden von Fettzellen Androgene in Östrogene konvertiert. Also eh alles für die Katz.

Also keine Panik und weitersaufen.
Waldi69 hat geschrieben:
14 Jan 2020 18:14
Bei dieser Bevölkerungszahl bekommt man schnell Ersatz.
Alle sprechen immer vom Massensterben als sei das was schlechtes! Hier muss ein umdenken stattfinden! Wie ich immer sage, Wildzäune an Autobahnen weg, Leitplanken weg aber Pfosten stehen lassen und dann die Wildschweine frei über die Autobahn rennen lassen. Reduziert die Zahl der Autofahrer und der Wildschweine gleichzeitig. Win-Win-Situation.

Gruss Dominik
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 769
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von DR500 »

@twostroke:
Kenne ich mit den Schlümpfen und Worten, in denen „...schlumpf...“ vorkommt. Übersteht auch keiner lebend...

Ziegenmüller
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1432
Registriert: 04 Mär 2008 21:11
Wohnort: Könichreich Thüringen

Galerie

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Ziegenmüller »

... muß ich mal beim "Big Lebowski" machen, wenn das Fuck fällt... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

The Dude abides!
Der Dude macht das schon!

Die Afrikanerin
RSE= Knieschoner

Treffen Karlshof ´08
Treffen Crispendorf ´09
Treffen Schönecken ´10
Treffen Hoisdorf´11 auch überlebt...
Treffen Odenwald ´12 geil war´s!
Treffen ´13 kaputter Rücken kann nicht entzücken... :-(
Treffen ´14 Clausthal Zellerfeld / Harzer Regenwald
Treffen ´15 Tripsdrill mit King Size Waschräumen...
Treffen ´16 Neanderthal (Verwandschaft besucht ;-) )
Treffen ´17 Uhlenkörperring (im Land ohne Kurven....)
Treffen ´18 Geiselwind (die Dicke wollte gar nicht mehr nach Hause... :mrgreen: )
Treffen ´19 Machern war wieder super!!!

twostroke
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1202
Registriert: 15 Jun 2011 21:19
Wohnort: Heilbronn

Fahrerkarte

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von twostroke »

Beim Big Lewoski reichts schon wenn man das jedes Mal wenn er sagt "Ich bin der Dude" macht.

Und dann einen White Russian.

Prost!
Mein Motor spricht in Psalmen zu mir:
"Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein!"

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3399
Registriert: 01 Aug 2004 00:00
Wohnort: Friedberg BY

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Martl »

laut Quartett empfehle ich statt Snikers und Alkoholika,
auch wegen Wirkungsdauer und des erfreulichen Zustandes in Stunden
mitunter auch zur Freude der Beteiligten:

Amantia muscaria = 5-8h
DOM (STP) = 12-24h
Methaqualon = 4-8h
Benzodiazepine = 4-8h
Methamphetamin 4-12h
Meskalin = 6-9h
Barbiturate = 6-24h
2C-T-7 = 5-10h
Datura stramonium = 6-48h
Atropa belladonna = 6-24h

um eine kleine Auswahl an Arzneien genannt zu haben um Dich(?), deinen Dude etwas aus/in der/die Spur zu bringen.
Aber nicht erwischen lassen und die mindestens 36h bevor erneutem Fahrantritt als Kfz-Führer verstreichen lassen
und kein Pipi innerhalb 14-21 Tagen bei Behörden abgeben.
Viel Erfolg :mrgreen:

Oder Du erschießt den Kollegen einfach, ist aber auch nicht nett, selbst wenn es das Problem schussendlich lösen täte...
hach immer dieser Zwiespalt... :twisted:


nur um Ocki zu bespassen, der guten alten Zeiten wegen :wink:
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Benutzeravatar
Ocki
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 874
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Leipzig

Re: Angst um ein Vereinskollegen

Beitrag von Ocki »

Ocki fühlt sich bespaßt.

Schön von dir zu lesen ! Sehr schön sogar.
Dieses Zeug, das du da auflistest, kann ich dir aber nicht empfehlen.
so long,Ocki

Antworten