Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Das DR-600 Technik Forum
hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1437
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von hiha »

Falls Du Nockenwelle und Kipphebel für ein Experiment zur Verfügung stellen möchtest, bitte zu mir ;-)

Hans

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von DR500 »

Was hast du vor?
Ich hab auf Arbeit eine Laseranlage + Pulverförderer + Optik +diverse Stellite.
Theoretisch müsste das funktionieren...

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Jun 2019 19:34

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von SalverTere »

Moin,
besteht zwischen den beiden Beiträgen ein Zusammenhang?
hiha hat geschrieben:
23 Jun 2020 06:57
Falls Du Nockenwelle und Kipphebel für ein Experiment zur Verfügung stellen möchtest, bitte zu mir ;-)
Hans
und
DR500 hat geschrieben:
23 Jun 2020 13:51
Was hast du vor?
Ich hab auf Arbeit eine Laseranlage + Pulverförderer + Optik +diverse Stellite.
Theoretisch müsste das funktionieren...
Ich checks nicht ganz ;-)
Ansonsten spricht nix dagegen (also gegen die Nockenwelle und Kipphebel) - kannst du gerne haben.

SImon

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1437
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von hiha »

DR500 darf gerne aufpulvern, ich sag ihm, was für ein Pulver ich gerne hätte, und ich schleif sie dann nach. Und wenn das nix kostet, lass ich in Zukunft alles bei ihm lasern. :lol: Weil ich mit Flamme und WIG so meine Schwierigkeiten hab.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 816
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von DROldie »

SalverTere hat geschrieben:
24 Jun 2020 10:16
Moin,
besteht zwischen den beiden Beiträgen ein Zusammenhang?
hiha hat geschrieben:
23 Jun 2020 06:57
Falls Du Nockenwelle und Kipphebel für ein Experiment zur Verfügung stellen möchtest, bitte zu mir ;-)
Hans
und
DR500 hat geschrieben:
23 Jun 2020 13:51
Was hast du vor?
Ich hab auf Arbeit eine Laseranlage + Pulverförderer + Optik +diverse Stellite.
Theoretisch müsste das funktionieren...
Ich checks nicht ganz ;-)
Ansonsten spricht nix dagegen (also gegen die Nockenwelle und Kipphebel) - kannst du gerne haben.

SImon
Ja, Simon der besteht :mrgreen:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Metall oder Metalllegierungen, in diesem Fall in Pulverform, aufzutragen. Durch Laser oder Plasma z.B.
Je nach Grundmaterial und zu erwartenden Beabspruchungen, werden verschiedene "Pulver" aufgetragen, von Ultradünn im Nanometerbereich bis dem entsrprechend dickere Schichtstärken.
Diese Firma https://www.fkm.net/ ist bei mir in der Nähe ansässig, und hat für meine Firma ( in der ich Arbeite ) auch schon komplette Teile einer Zentrifuge aus Kunststoff für Studien, 3D gedruckt.

Mein Neffe macht sowas, am Fraunhofer Institut in Braunschweig, auch im Ultrahochvakuum im Atomaren Bereich mit Hilfe einer exakt deffinierten Plasmaflamme um z.B. Presstempel für die Verwendung im Pharmabereich, oder für Glasbeschichtungen damit das Glas nicht durch Eis beschlägt oder zufriert.

Oder Im Metallbearbeitungsbereich werden Schneiden von Drehwerkzeugen mit Spezialbeschichtungen versehen, in die Schaltkreise für Druck- und Temeraturparameter aufgetragen werden um die Bearbeitunsparameter zu bestimmen und optimieren. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Da gibt es dermaßen geile Sachen, ich kann da immer nur Staunen. :shock:

Wenn in dem Fall der DR500 "Metalle/Stellite" grob gesagt auf die verranzten Kipphebel aufschweißt, kann der Hans hiha die Kipphebel neu schleifen, und wird wohl "forschen" wie sich die Teile im Alltags-Motorstress verhalten :lol: :mrgreen:

Finde ich echt interessant :o
Hoffentlich gibt es da eine fortlaufende Berichterstattung!!! :roll: :wink:

Gruß Peter

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1437
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von hiha »

Ich hab dem DR500 mal geschrieben, mal schaun was draus wird. Ich selber flammspritze diverse geeignete Pülverchen auf Nocken, und bazle Stellit u.Ä. auf Kipphebelgleitflächen. Daheim steht eine kleine Nockenkopier- und Kipphebelschleifmaschine, in die DR600-Wellen allerdings grad nicht reinpassen. Dafür muss ich zu einem Spezi gehen, der hat eine größere Maschine. nsgesamt bin ich noch am experimentieren. Die Aufschweißwerkstoffe funktionieren jedenfalls schon mal ganz gut.

Gruß
Hans

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von DR500 »

Im Vakuum wird beschichtet- wenn die Nocken eingelaufen sind ist der Zug abgefahren.
Ich würde aufschweißen- das sind dann 1-2mm dicke Würste. Ich guck mal, ob passende Pulver in Mindermengen erhältlich sind.


VG

Antworten