Ausbau Federbein

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Ausbau Federbein

Beitrag von franz muc »

Hallo zusammen,

wie baut man denn das
Federbein aus? Von
oben üben den rausnehmbaren
Luftfilterkasten oder muss
man die ganze Schwinge
rausnehmen?

Oder was ginge einfacher,
falls beides ginge?

Dachte erst, von unten aber
da ist alles geschweißt.
DR 600 S,EZ 1990

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2077
Registriert: 05 Apr 2010 11:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von Easy »

Servus Franz,

soweit ich mich erinnern kann, kann man das Federbein schon mit etwas gefummel nach unten herausziehen.

Gruss Wolfgang
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von franz muc »

Servus Wolfgang,
das wäre ja schön, wenn man
das nach unten rausziehen
könnte. Hast Du damals den
Krümmer weggebaut gehabt?
DR 600 S,EZ 1990

Easy
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2077
Registriert: 05 Apr 2010 11:22
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von Easy »

Hab mich getäuscht,
Hinterrad raus, Schwinge raus (Schwingenachse unten + Befestigung des Umlenkteiles weiter oben, unter den Plastideckelchen). Dann Federbein aus der Hebelei schrauben.
88-96 DT 125 LC 10V (offene Leistung 22PS) mit 8000 km gekauft, mit 40000 km verkauft.
90-96 DR 650 RS 45000 km
96- TRIUMPH Tiger T400 fast neu gekauft und jetzt schon über 100000 km gelaufen.
09- DR 650 RS Bj 91 gekauft mit ca 65000 km
10- DR 650 RRS (im Aufbau) zur Aufbau Doku

Tigerparts

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 240
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von Hasi »

Den Luftfilterkasten musst Du auch nach hinten ziehen sonst kommst Du an die obere Schraube am Federbein nicht dran. Dafür muss aber wieder der Batteriekasten raus.

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von franz muc »

Servus Hans,

ich meine, dass man nach Ausbau
beider Achsen die ganze Schwinge
samt Stossdämpfer rausziehen
kann, dann muss ich doch oben
an die Schraube vom Dämpfer
gar nicht hin?

Oder geht bei Deiner Denke
der Dämpfer dann nach oben
oder unten raus ohne Demontage
der Schwinge?
DR 600 S,EZ 1990

Hasi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 240
Registriert: 01 Jun 2005 00:00

Marktplatz

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von Hasi »

Richtig, die Schwinge muss nicht raus. Die obere Schraube an dem Stoßdämpfer lösen herausziehen und die unteren Umlenkungen lösen. Dann den Stoßdämpfer nach unten herausziehen. Eigentlich muss das Hinterrad auch nicht raus!

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von franz muc »

Ich glaube Du bist bei der
650er, denn bei der 600er
löst man die untere Umlenkung
leider nur mit der Flex,
da sind keine Schrauben.
Hab mich da gestern mal
drunter gelegt. Anscheinend
sind die meisten, die den
Stossdämpfer mal ausgebaut
haben schon an Altersschwäche
gestorben. Im Google ist
nichts.
DR 600 S,EZ 1990

joe-cool
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 29 Jun 2020 07:00

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von joe-cool »

hallo,
ich möchte diesen älteren Beitrag noch einmal hoch holen da bei mir Bj.89-DR600/SP41 ein Federbein wechsel ansteht.
Ist es jetzt echt so das die Schwinge kpl. raus muss?
Danke für Eurer Hilfe
VG Joe

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Ausbau Federbein

Beitrag von franz muc »

Ich meine mich zu erinnern, die Schwinge musste raus.
Ist aber nicht so der Akt. Einzig schwierig war das Einfädeln hinterher mit den schmalen Beilagscheiben an den Enden der „Achsen“.
DR 600 S,EZ 1990

Antworten