DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Das DR-600 Technik Forum
Antworten
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

Hi zusammen,

Ich hab mir vor kurzem eine DR500 in Österreich-Edition (also ne DR600 mit weniger Hubraum) aus dem Jahr 1987 gekauft und bin gerade dabei, diese zu restaurieren.

Die Gute wurde das letzte Mal 2004 bewegt; insgesamt ist sie aber in super Zustand (Plastics, Kunststoffteile, usw...).

Also ich freue mich jetzt Teil des Forums zu sein und hoffe auch das Eine oder Puzzlestück in diesem Forum beitragen zu können.

lg aus Südöstösterreich :-)
Volker
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

... vielleicht noch ein Foto der Guten vor der Restaurierung :)

lg
Volker
Dateianhänge
g-000250-g_W2500076_2-suzuki-dr-500-637381868694164521.jpg
Benutzeravatar
uli64
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1738
Registriert: 12 Apr 2012 18:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von uli64 »

Servus!
...willkommen!
& Schönes Moped hast Du da ausgegraben!
...eine hubraumreduzierte DR 600, fein! 8)

Solch ein Moped vor einem Schotterhaufen schaut gleich unglaublich gut aus... :wink:

Viel Spaß damit!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448 Renovierungsfred!
oder das da:viewtopic.php?f=15&t=12300 Kickermotor, mit dem Ergebnis:https://www.youtube.com/watch?v=MZCmif4 ... e=youtu.be
...und der hier, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
..und aktuell dazu: ...gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf...(Theodor Fontane)
Galerie:
app.php/galerie/eintrag/anzeigen/3012
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von DROldie »

Hallo Volker,
ein herzliches Willkommen im Weltbesten Deutschsprachigem DR-Forum :mrgreen: Hier bekommst Du geholfen, bei allen Fragen, auch wenn es um Mopped´s geht :lol:
Eine sehr schöne DR hast Du da erworben, Stilgerecht mit Östreicher Blechblasinstrument! Viel Spaß und möglichst wenig Probleme mit der guten. Lass von Dir hören wie es weitergeht. Hier sind schon mehrere Landsleute von Dir unterwegs.

Gruß Peter

P.S.: Achja, du musst glaube ich, mindestens 10 Beiträge verfasst haben um Bilder einzustellen oder einen Link zu setzen :wink:
P.P.S.: Sogar die Felgen sehen ja noch Tip Top aus, Klasse! :mrgreen:
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

Hi all,

Herzlichen Dank für das warm-Welcome :-)

Ja wie gesagt -> bin sehr happy damit und kann mich nicht genug wundern, wie gut der Zustand des Teils tatsächlich ist. Vor allem die gesamten Kunststoffteile sind in super Zustand.

Ich arbeite gerade alles auf, was ich als Hobbybastler schaff. Danach gehts zum Mech zum Ventile einstellen und Pickerl machen (wie wir Ösis gerne sagen :) )

Ich hab folgendes vor zu machen:

Gabelservice
progr. Federn (Wirth oder Yss?)
Ölwechsel
Vergaserservice (der war festgegangen)
neue Reifen
Bremse vorne
Bremse hinten
Krümmer renovieren
Endtopf renovieren
Kupplungszug neu
Kettensatz neu
Griffe neu
Hebel neu
Tank neu lackieren und neu bekleben (der hat ein Intermezzo mit der Strasse hinter sich)

Bei den Verkleidungsteilen bin ich unschlüssig, ob ich nur die Sticker erneuere oder auch neu lackiere. Generell sind sie in gutem Zustand.

Die Suzi hat momentan ca. 30.000km am Buckel. Muss ich mir da die Steuerkette bzw. den Spanner ansehen?

Ach ja -> hat jemand einen Serviceplan bzw. ein Handbuch für die SM41A (so heisst anscheinend die 500er Version)

lg
Volker
hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1480
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von hiha »

Hei Volker,
bei Südostösterreich fällt mir das Burgenland ein.
Lieg ich da richtig, oder simmer noch in der schönen Steiermark?
Gruß
Hans
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

Hi Hans,

Wir sind in der wunderschönen Südoststeiermark nahe der Weinstrasse :-)

Perfektes Terrain für die DR würd ich sagen.

lg
Volker
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 329
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Auch von mir ein Hallo und willkommen hier im gutesten deutschsprachigen DR Forum der weiten Welt :lol: .

Viel Spass hier und mit der DR.

Grüßle Jerry
DR650SP44B
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2595
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von deFlachser »

Bild
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1265
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von Ulf »

Moin Volker,

Google mal carlsalter. Da gibt es die Rep.-Anleitung zur DR 600. Die wird zu 98% zu deinem Möpp passen.
Kann sogar sein, das sie in Deutsch ist.

Wenn du an Steuerkettenspanner (Steuerkette sollte aber min. das doppelte halten) etc. gehst,
kannst du auch das Ventilspiel selber justieren. Zumal wenn du den Tank zum Lacken eh runter hast.
Anfängerthema: Wenn du auf OT bist und sie hat nirgends Spiel, ist es der falsche und du nimmst halt den nächsten.
So kann niggs schiefgehen.
Wenn Du Krümmer und Topf original behalten möchtest, empfiehlt sich sandstrahlen und Alu-Flammspritzen lassen.
Obs das in Ö gibt weiss ich nicht. In D macht das eine Fa. Berolina Metallspritztechnik. Die geben auch den geeigneten Lack dazu.
Bei der letzten Anlage waren es ca. 110€ incl. Versand, seitdem wie neu.

Viel Spass mit dem schönen Teil.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

Hallo Ulf,

Vielen Dank für die super Infos!

Ich hab nen befreundeten Mech, der mit das Ganze motorseitig dann machen kann. An Steuerkette und Ventile trau ich mich nicht ran, weil ich das noch nie gemacht hab. Der Plan ist aber, dass ich ihm dabei zusehe und es danach schon selber machen kann.

Danke auch für die Info mit der Steuerkette.

Den Krümmer hab ich bereits komplett abgeschliffen, mit Rostumwandler geflutet und mit Hitzebeständigem Lack behandelt. Sieht wieder ganz gut aus.

Den Sebring-Messing-Endtopf möcht ich nur etwas polieren und mit der aktuellen 'Patina' belassen :D

Original-Endtopf war nicht dabei.

Generell scheint das hier ein TOLLES Forum zu sein. Super Umgangston und man fühlt sich von Tag eins an willkommen :D

lg aus dem Total-Lock-Down :(
Volker
hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1480
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von hiha »

Das Reparaturbuch hast Du jetzt ja schon, aber ein paar Tipps zum Motor, wenn der Kopf mal herunten ist, würd ich gern noch loswerden. Auch wenn ich nicht sicher weiß, ob die 500er davon betroffen ist: Bei der 600er fallen gern die Auslassventilsitzringe raus. Das liegt einmal an der hohen Kopftemperatur, verursacht durch den im Luftstrom vor dem Kopf liegenden Ölkühler, und offenbar auch an der unglücklichen Kombination aus Gusswerkstoff des Kopfes und der Sitzringe. Wenn man den Kopf mit ausgebauten Ventilen auf 100° erwärmt, und ihn dann hart auf den Tisch stellt, sollten die Sitzringe noch drinbleiben. Fallen sie raus, hätten sie eh neu gemacht werden müssen. Bei der Gelegenheit auch gleich die zwei Führungen auf Festsitz überprüfen. Es empfiehlt sich modernes Sitzmaterial mit hoher Wärmeleitung zu verwenden, wie sie oft bei Motocrossern verwendet wird, (kupferinfiltriertes Sinterzeugl oder Alubronze)

Gruß
Hans
whitman
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Nov 2020 11:19

Re: DR500 <> DR600 - ein Neuer :-)

Beitrag von whitman »

Danke Hans für den Tipp (und das Buch :) )!!

lg
Volker
Antworten