Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Das DR-600 Technik Forum
SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 11 Jul 2019 20:46

Hallo Freunde,
bei meiner "neu" gekauften, gebrauchten DR600 konnte ich nicht lange die Finger von lassen und hab ihr mal unter den Rock geschaut ;-)
Bei der Umsicht an der Schwinge und dem Hebelsystem ist mir aufgefallen das die Lager und die Hülsen bzw. die Innen Ringe nicht mehr sehr gut aussehen.
Die Lager waren schnell besorgt aber was mir Probleme bereitet sind die Nadellager innen Hülsen oder Ringe (ich weiß nicht wie es richtig heißt).

Wo kann man diese bestellen außer orginal von Suzuki - den da sind die wahrscheinlich schweineteuer...
Ich habe mal versucht das einigermaßen zu dokumentieren habe auch schon einige Online Händler für Nadellager angeschrieben, aber leider ohne Erfolg.
Als Beispiel Bilder habe ich mal drei angehängt (mehr geht nicht) - ich denke aber ihr wisst von was ich rede.
Einmal die Hülse für die Schwinge und die drei für das Hebelsystem.

Grüße aus Franken
Simon
Dateianhänge
IMG_20190705_194251.jpg
IMG_20190705_194226.jpg
IMG_20190705_194216.jpg

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 357
Registriert: 12 Aug 2016 22:00

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von Pixxel » 11 Jul 2019 20:58

Servus,
guck mal:
Umlenkung
Schwinge
Die Hülsen liegen zwischen 14 und 35€ wenn ichs gerade richtig gesehen habe.
CMS ist aber (bei weitem) nicht immer am günstigsten (dafür haben sie eben fast alles/kaufen viel auf). Ich würd mal bei Stefan(Big Shop) oder Wolfgang(Tigerparts) anfragen, die können bestimmt auch weiterhelfen.

FrankausKöln
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 327
Registriert: 31 Jul 2002 23:00
Wohnort: 47809 Krefeld

Galerie

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von FrankausKöln » 11 Jul 2019 21:51

..kauf meine Lager und Simmerringe bei Agrolager.de
Nachtrag: wohne mittlerweile in Krefeld , müßte also FrankausKrefeld heißen.

" Klatsch und Tratsch, ist der soziale Klebstoff der Menschheit. "

Fahrzeuge:
NEU !!!Dr 650 SE Bj. 1997
NEU !!!Dr 650 SE Bj.1996
XTZ 750 Tenere Bj. 1992
Bonneville Bj.1978
BMW R25 Bj.1954

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 12 Jul 2019 11:09

Pixxel hat geschrieben:
11 Jul 2019 20:58
Servus,
guck mal:
XXXXX
XXXXX
Die Hülsen liegen zwischen 14 und 35€ wenn ichs gerade richtig gesehen habe.
CMS ist aber (bei weitem) nicht immer am günstigsten (dafür haben sie eben fast alles/kaufen viel auf). Ich würd mal bei Stefan(Big Shop) oder Wolfgang(Tigerparts) anfragen, die können bestimmt auch weiterhelfen.
Merci, den shop kannte ich noch nicht.
Habe jetzt dort bestellt.

AgroLager kannte ich, aber die hatten die Hülsen leider nicht.
Auch noch ein paar andere Händler angeschrieben, leider ohne Erfolg.

Aber jetzt sind sie ja bestellt und somit steht dem Einbau nichts mehr im Wege.
Am Wochenende werde ich mich mal über die Gabel hermachen.

Danke & Gruß
Simon

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 16 Jul 2019 17:19

Hihi,
Ich dachte mir ich führe das hier fort bevor ich ein weiteres Thema eröffne. Vielleicht kann ja der Admin ändern in Beispielsweise "Durchsicht und Service für Rumänien" ;-)

Also ich habe am Wochenende weiter gebastelt und einen Gabelservice gemacht. Danke noch mal für den Tipp mit dem Besen als gegenhalter :-)
Mit Schlagschrauber und Besen klappte das wunderbar.
Nun gut, die Simmeringe sahen ganz schön übel aus...
Egal, beim auseinander bauen sind mir dann jeweils zwei hülsen in die Hände gefallen. Hat jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte?
Ich vermute mal zu einer Höherlegung? Im Werkstatt Handbuch konnte ich dazu nichts finden...
Zusammen gebaut habe ich sie noch nicht, den wenn ich mal soweit bin dachte ich mir, kann ich die Teflon Ringe auch gleich tauschen.
Dazu noch eine Frage, kann mir jemand vielleicht sagen wo man die günstig kaufen kann, außer bei CMS? Bei ebay hatte ich noch nichts gefunden.

Was mich noch umtreibt, sollte ich den Vergaser mal reinigen? Eigentlich läuft sie ja, keine Aussetzer usw. Ein bisschen so Ventil Reiniger wollte ich mal reinkippen...

Ausgleichkette, Ventilspiel und Steuerkette wollte ich noch kontrollieren ansonsten habe ich keine großen Punkte mehr, vielleicht aus Spaß probiere ich mal noch selbst mal eine Sitzbank zu beziehen.
Mehr kaputt machen kann ich ja eigentlich nicht :-)

Danke und Gruß
Simon
Dateianhänge
IMG_20190714_133848.jpg
IMG_20190714_133753.jpg
IMG_20190714_151156.jpg

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1302
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von deFlachser » 16 Jul 2019 20:15

SalverTere hat geschrieben:
16 Jul 2019 17:19
Danke noch mal für den Tipp mit dem Besen als gegenhalter :-)
Drischst du den Besenstiel mit Gewalt in die Gabel bis er die Form vom Inbus hat :shock:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 16 Jul 2019 20:22

deFlachser hat geschrieben:
16 Jul 2019 20:15
Drischst du den Besenstiel mit Gewalt in die Gabel bis er die Form vom Inbus hat :shock:

Gruß Stefan
Nene, ich habe nicht mal viel Kraft aufwenden müssen.
Ich habe auch kurz gezögert, aber mit einem Holzbesen sollte schon nichts passieren.
Der erste war zu dünn, aber der zweite war genau richtig!
Habe nur festhalten müssen und fertig!
Als ich dann alles draußen hatte habe mir die Kartusche angesehen, keinerlei Beschädigungen.
Bei dem Einbau will ich aber ohne Besen arbeiten ;-)

Gruß
Simon

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1302
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von deFlachser » 16 Jul 2019 20:29

Man lernt nie aus. Ich habe das mittem Pressluftschrauber in der Werkstatt meines Vertrauens geöffnet.
Beim Zusammenbau muß man dann wegen dem Drehmoment die Anzahl der Knattergeräusche mitzählen :lol: :lol: :lol:.
Nee Blödsinn, wenn's draußen ist sieht man ja die Größe. Ich habe da reichlich Steckschlüssel und Verlängerungen zusammen gesteckt, frag nicht was alles :shock:.
Vielleicht habe ich noch irgendwo Bilder, aussem Hut bekomm ich das nicht mehr zusammen :?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 16 Jul 2019 20:36

Ich habe noch eins zwei Bilder gemacht mit der Schieblehere und geh mal mit dem Teil in einen Werkzeughandel.
Dann kann ich das mal hier dokumentieren für die Nachwelt.
Bei dem Trick mit dem Zündkerzenschlüssel war ich vorsichtig, da ich ja wirklich nichts gesehen hab wie gut das da reinpasst und Metal auf Metal evtl. schäden verursachen könnte ;-)
Daher hab ich das gelassen.

Mit dem Holz hatte ich keine Bedenken.

Simon
PS.: Wo bekomme ich die Teflon-Hülsen her, passen da evtl. von anderen Mopeds die auch ;-)

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1302
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von deFlachser » 16 Jul 2019 20:44

Wie ich mich erinnere war mein Schlüssel viel größer als ein Kerzenschlüssel. Jedenfalls wars ein Steckschlüssel dessen Aussenmasse so groß waren wie der Schraubenkopf innen :shock:
Gruß Stefan
Aber auf jeden Fall gut wenn du das dokumentierst, ich muß auch mal in meiner Bilder Sammlung forschen.
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
DROldie
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 493
Registriert: 17 Apr 2015 11:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von DROldie » 16 Jul 2019 21:47

Hallo,
ich habe mir damals beim Rückbau von tiefergelegt auf Seriensitzhöhe ein Gegenhalter aus einer Sechskantwelle, von nem alten Bohständer gebaut. Geht glaube ich auch mit ner M30 oder 32er Sechskantschraube angeschweißt an ein Rohr,Stab oder so. Man muss nur darauf achten das der Sechskant eine nur geringe Passung/Tiefe hat die er in das Gabelteil greift, also aufpassen dass die Aufnahme nicht vermurkst wird.
Gruß Peter
Dateianhänge
186.JPG
184.JPG

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 24 Jul 2019 11:27

Moin,
Im Moment gibt es nichts neues von der Front da ich im Urlaub in Slowenien bin, was übrigens wunderbar schön ist.
Ich habe eben auf Ebay Kleinanzeigen einen Plastik Tank gefunden, der von einer Dr350 kommt.
Kurze Frage, passt der auch auf eine Dr600?

Danke und Gruß
Simon

Hier der link:
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Benutzeravatar
deFlachser
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1302
Registriert: 26 Jun 2018 11:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von deFlachser » 24 Jul 2019 12:16

Hi Simon,
würde sagen nein. Für 70 Euro kann man allerdings nicht meckern, kommt drauf an ob der angepasst werden kann.
Würde mal bei Hessler und Tigerparts anfragen. Die können dir vielleicht weiter helfen.
Andererseits warum willsten das überhaupt? Wegen Gewicht? Ich meine die 600er und 650er haben gleiche Tanks. Bei meiner Dakar passen ca. 21l rein.

Schönen Urlaub und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 24 Jul 2019 15:08

Okay, merci.
Jaein... Mir ist da vor zwei Wochen etwas passiert was ich mir bis jetzt noch nicht erklären konnte.
Seit dem die Kiste bei mir in der Werkstatt steht habe ich gleich den Tank abgebaut und beiseite geräumt in einen Karton... Bisher hatte ich damit noch nie Probleme...
Nun ja, ein paar Wochen später habe ich den Karton aufgemacht... (Habe den Tank etwas mit alten Betttüchern untergelegt usw).
Nun gut habe den Tank rausgeholt und staunte nicht schlecht, an vielen Stellen lässt sich der Lack wie Haut von einem Sonnenbrand abziehen... Sowas habe ich noch nicht gesehen. Der Karton ist einfach nur zu geklappt mehr nicht.

Deswegen das eine und das andere ist, da er relativ günstig angeboten wird und ich damit noch mal eins zwei Kilo sparen kann :-)
OK ist bescheuert aber so ist es halt.. :-)

Grüße
Simon
Dateianhänge
IMG_20190724_160729.jpg

SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 30 Jun 2019 18:34

Re: Suche Lager Innehülsen bzw. Ringe

Beitrag von SalverTere » 09 Aug 2019 09:32

Moin Moin,
sodala, erste Erfolgsmeldung: Die Kiste läuft wieder und die ersten 100km sind runter.
Aber eins nach dem anderem.

Tank
Der Tank passt nicht auf eine DR600. Er ist zu kurz und zu schmal - von daher hat sich das erledigt.
Daraufhin habe ich dann in den sauren Apfel gebissen und den Tank neu lackiert, allerdings nur die Stelle wo der Lack komplett abgegangen ist.

Gabel
Ich war bei verschiedenen Händlern (Stahlgruber usw.) und hab da gefragt nach so einem Vielzahn, aber die hatten nichts. Die Idee mit der M16er Mutter hat mir ganz gut gefallen und damit funktioniert es ganz gut und wenn man zu zweit ist klappts noch besser. Hab die Muttern noch mit etwas Isoliertape ummantelt, wobei das denke ich quatsch war/ist.

Elektronik
Als ich die Kiste gekauft hab ging elektrisch fast gar nix. Fehler war so einfach und simpel das es schon schwierig war ihn zu finden. Die Sicherung fehlte komplett. Neue 15er eingebaut und siehe da - bis auf die Tachobeleuchtung - klappt alles.

Lager
Alle Lager und Hülsen sind mittlerweile eingebaut, keine Probleme gehabt.

Bremsen
Die waren echt fertig. Beim bremsen musste man sich schon früh überlegen wo man stehen bleiben möchte.
Jetzt sieht das ganze besser aus.
Alles mal auseinander gebaut, sauber gemacht, ein wenig Bremspaste drauf und nun flutscht es wieder.

Ventilspiel
Der Seitendeckel hat mir echt die letzten Nerven gekostet aber ich habe ihn aufbekommen ohne große Zerstörung.
Ventile mussten etwas nachgestellt werden aber noch alles im Rahmen.

Das waren die Erfolgsmeldungen, der zweite Teil folgt ;-)

Gasannahme
An den Vergaser habe ich mich bis jetzt nicht hin getraut – machte ja auch keine wirklichen Probleme. Mit Vergaser hatte ich bis jetzt noch nie Berührungen, daher noch etwas Zurückhaltung, aber ich denke ich komme nicht drum rum.
Jetzt nach einer relativen ausgiebigen Probefahrt sind mir noch ein paar Dinge aufgefallen vor allem im Vergleich mit dem Moped von meinem Kumpel (Yamaha 600TT BJ´94 25tkm)
Wenn ich Vollgas gebe und dann abrupt wegnehme, dann zuckt sie noch mal kurz vorwärts – auch beim „voll“ durchbeschleunigen hat sie in der ersten Millisekunde ein kurzes Loch. Weiterhin ist mir aufgefallen das doch sehr lange die Drehzahl oben hält.
Heute Nachmittag probiere ich mal den Trick mit dem Bremsenreiniger in der Vergaser/Ansaugumgebung und prüfe ob die Drehzahl hochgeht.
Bowdenzüge und Leerlaufdrehzahl ist meiner Meinung nach alles ok.
Was mich aber am meisten wundert ist die Leistung, da passt was nicht.
Im Vergleich mit der TT – die zieht deutlich besser weg im 1. und 2. Gang ist es kein Problem das Vorderrad etwas hoch zunehmen (normale Übersetzung und „nur“ 40PS), bei meiner fehlt da etwas der Punsch.
Ich habe jetzt mal so Vergaserreinigerzusatz mit reingekippt in der Hoffnung das sich damit alle Vergaser-Probleme lösen. Ich hab immer noch etwas bamel vor dem Teil das ich da irgendwas total verbieg und zum zweiten ich gar nicht weiß welchen Reperatursatz ich da brauch (Dichtungen usw)?
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps zum Thema Vergaser geben – ich bin da echt kompletter Neuling auf dem Gebiet….

Was steht noch aus….
Am Wochenende wird noch der Ölwechsel durchgeführt und die Ausgleichskette kontrolliert und evtl. die Sitzbank bezogen (irgendwas günstiges nur halt ohne Riss) und halt das große Thema mit dem Vergaser…

Eine allgemeine Frage hätte ich noch in die Runde.
Was hab dich da eigentlich für ne DR?
Hab verschiedene Bilder/Beschreibungen verglichen aber so richtig eindeutig bestimmen konnte ich sie auch nicht.
Am Motor unten habe ich Handschriftliche „Notizen“ gefunden – einmal auf der linke Hälfte und eine auf der Rechten. Ich denke der Motor wurde schon mal geöffnet/geteilt und deshalb die Notizen.
Ein Bild vom Vergaser hab ich noch gemacht, da bin ich mir auch nicht sicher – ist das der Originale?
Im Fahrzeugschein steht auch das ich eine Leistungssteigerung habe auf 40mm Ansaugstutzen (was ja wieder nicht passt mit dem Vergleich mit der TT) – woran sehe ich das den am Motor?

Ab nächster Woche kann ich mich etwas besser um sie kümmern (hoffe ich) da wird es etwas ruhiger und dann ist es ja nur noch knapp ein Monat bis Ende September und dann geht’s ab nach Romania!
Gestern die km – Wahnsinn was Gewicht alles ausmacht, das hätte ich nie gedacht!
War Affengei!

Hier ein paar Bilder von dem Schmuckstück - vielleicht kann mir jemand sagen was das für ein Modell ist...
https://photos.app.goo.gl/tddrZyF1dbTyd73s5

Grüße und schönes Wochenende
Simon

Antworten