TET Polen 2021

Alles zum Thema Reisen gehört hier hinein.
Moritz650SE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 155
Registriert: 28 Nov 2019 21:12
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: TET Polen 2021

Beitrag von Moritz650SE »

Danke Torsten für den Beitrag, dann sollte der Trip ja in einer überschaubaren Zeit machbar sein. Seid ihr nach Tuchola einfach umgedreht oder einen anderen Part nach DE zurückgefahren?
Das mit den Sandpassagen habe ich auch schon mitbekommen.
Braucht man viel Offroad Erfahrung?

@spezi266 coole Eindrücke, waren ja fast wieder beim Thema, aber die Reifengeschichte beschäftigt mich immer noch. Ich werde auf jeden Fall berichten, was es letztendlich wird.

Hast du Mal in Australien gelebt oder warst du nur zum fahren auf der Insel?

Die Ausrüstung sieht top aus, diese Halter über den seitlichen Abdeckungen habe ich schon selber im Auge, also probieren die selber zu schweißen. Leider mangelt es momentan absolut an Zeit und andere Projekte stehen auch noch an. Dann zwei Säcke auf die Seiten und einen größeren + Zelt und Isomatte hinten drauf. Mit einer großen Rolle hinten drauf war ich bis jetzt immer unterwegs und hatte nie Probleme.

MfG
Simson Schwalbe KR51/1 Baujahr 1974 (Seit 2018)
Suzuki DR 650 SE SP46B Baujahr 1997 (Seit 2019)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1126
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TET Polen 2021

Beitrag von DROldie »

Hallo,
die von spezi266
spezi266 hat geschrieben: 17 Feb 2021 22:26 Hat jemand Erfahrung mit diesen Dingern vom US-Markt, oder gibt es sowas schon in Europa?
https://procycle.us/sites/default/files ... -dr650.jpg
https://procycle.us/sites/default/files ... -dr650.jpg
Diese Bügel sind von Pro Cycle und kosten 130 US$
Satteltaschen hätten die auch von Moose im Programm.
https://procycle.us/sites/default/files ... 1%5D_0.jpg

Was ist eure Meinung dazu?

LG vom Spezi
verlinkten Teile sind ganz einfach gestrickte Teile. Wie Moritz schon geschrieben hat, würde ich sowas am liebsten auch selber bauen. Rohre biegen, schweissen, lacken oder pulvern lassen und gut. PMR Motorcycle Racks bieten solche https://www.pmracks.com/products.php?id=3 Teile für die DR an.
In Deutschland Europa kenne ich keinen Anbieter, eventuell in England?! Das schöne ist an den Dingern, sie sind leicht, die von spezi266 minimalistisch und simpel, sowas reicht eigentlich. Bestellen? Halt wieder mit Zoll und Gedöns zu tun :roll:

Und zur Reifenmontage.... ich bin da wohl zu doof zu... ich habe einmal versucht den K60 von der Felge zu bekommen :oops: :shock: Nicht geschaft... ich hatte Angst mir die Felge zu beschädigen, keine MIcrokratzerchen, nein richtig zu beschädigen. Das würde ich gerne mal von jemand gezeigt bekommen der es kann! Das Reifenmontiergerät von Dir spezi266 ist ja ein praktisches Ding! Wechselst Du so häufig die Reifen das es sich lohnt, oder einfach weil Du es selber machen möchtest?

Gruß Peter
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: TET Polen 2021

Beitrag von Jim Knopf »

Die hab ich mir auch ausgesucht und bis 160€ oder so incl. Versand ist es Zollfrei, so war es zumindest die Jahre noch. Müsste also hinhauen.

Reifen, schau doch mal ein Video an, so machen die das heutzutage. Und Kratzer kann es immer mal geben bei einer Enduro. Bei der Tante oder Onkel gibt es Felgenschoner, besser wären die von MOTION PRO weil die schön flach sind. Auch haben die richtig gute Beadbreaker falls die jeweilige Felge einen Hump hat. Und die minimorph Pumpe von procycle ist auch sehr empfehlenswert, habe die seit 10 Jahren und schon ein paar mal gebraucht.

Ansonsten wenn es im Gelände Spaß machen soll Anake wild und gröber, auf der Strasse dann halt metzeler karoo street oder avon trekrider. K60 und Mitas E-07 und E07plus ist halt überall ein Kompromiss, aber genau deshalb so beliebt. Dafür aber ein knochenjob den zum Flicken zu montieren.. ich finde den trekrider seit Jahren spitze und leicht zu wechseln. Kann im Gelände fast das was der k60 kann aber auf der Strasse weitaus besser. Und viel mehr Gelände darf man eh nicht fahren, tet hin oder her, da ginge das meiste sogar mit einer strom und fast strassenbereifung.

Grüße
Jim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag (Insgesamt 2):
DROldie (18 Feb 2021 09:59) • Ziegenmüller (18 Feb 2021 10:50)
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1126
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TET Polen 2021

Beitrag von DROldie »

Hallo Jim,
danke für Deine Info. Das es Kratzer an ner Enduro gibt ist mir klar, habe selber schon einige gebaut.... das stört mich auch nicht :mrgreen: Was die Reifen angeht da habe ich bloß keinen Plan mit dem Wechseln, damit müsste ich mich noch intensiv beschäftigen was aktuell aber gesundheitlich bei mir nicht geht.
Ich habe neben K60 noch die groben von Heidenau K76/64?? und die Mitas E07 damit geht schon was... aber die von Hand montieren ( die Mitas ) :shock:
Zum Rack: Rohre und Biegegerät habe ich, schweissen macht ein Schwager, der hat auch ( fast ) alle Scheine, wobei für das Halterchen... :wink: Zeit Zeit und noch mehr Zeit müsste sein :mrgreen:

Gruß Peter
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: TET Polen 2021

Beitrag von spezi266 »

Danke für eure Tips.
Nun zu den Fragen:
Nein ich lebe nicht in Australien. Habe in den den 80ern ein gutes Jahr bei Kurt Weidner und Bike Tours Australia als ,,Tourguide" verbracht.
Die Firma hat er in den 2000ern irgendwelchen Holländern vermacht, die das kleine Unternehmen rasch an die Wand gefahren haben.
Kurt macht jetzt immer wieder sogenannte Spaßprojekte.
November 2019 war ich letztes Mal in Down Under. Wir sind von Perth nach Melbourne gefahren. Strecke war grob über Kalgoorie, Centr.Hwy. nach Ayers Rock (Uluru), Coober Pedy, rüber nach Williams Creek, den alten Oodnadatta Track runter zu den Flinders Range, Murray River Land, Great Ocean Road nach Melbourne.
Waren 11 Motorräder und drei Landcruiser HZJ fürs Gepäck, Verpflegung und Teile.
Die Motorräder waren von Kurt verliehen. Alles DR650er und DRZ 400er.
Die 650er kostet so an die 9000 Aus$, umgerechnet so an die 5500€ neu.
Bei uns in Europa haben sie alles mit dem Abgasdebakel ab Euro III umgebracht. Bringt im Gesamten gesehen nichts, ist scheinbar aber Politik so. :?
20191107_111911.JPG
IMG-20191122-WA0016.JPG
Ich montiere so gut 40 Reifen im Jahr. Zuwenig für eine richtige Montiermaschine, aber die Kraftersparnis bei der Manuellen ist schon enorm. :wink:
Im Sommer 2017 habe ich vor einem Motorradtransport nach Biskhet (Kirgistan) noch geschwind 8 Reifen montiert. Kommen ja viele erst knapp vor der Reise drauf, das sie neue Schlappen brauchen.
Im LKW hatte ich dann 5 Tage Schmerzen im rechten Oberarm.
Das brauch ich nicht mehr, deshalb Montierhilfe. :D

LG vom Spezi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor spezi266 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Ziegenmüller (18 Feb 2021 10:52) • Moritz650SE (18 Feb 2021 10:56) • deFlachser (18 Feb 2021 11:22) • DROldie (18 Feb 2021 11:33)
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2802
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: TET Polen 2021

Beitrag von deFlachser »

Hi Spezi

ja wie g... ist das denn :D. Würde glaube ich, so ziemlich jedem hier viel Freude bereiten mal so ne Tour zu machen, einfach klasse.

Wenn ich das so lese bekomme ich richtig Lust drauf. Kann es sein, daß Du auch schon etwas länger jung. bist :wink:.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
Benutzeravatar
spezi266
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 19 Nov 2016 14:53
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel (Austria)
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: TET Polen 2021

Beitrag von spezi266 »

deFlachser hat geschrieben: 18 Feb 2021 11:25 Hi Spezi

ja wie g... ist das denn :D. Würde glaube ich, so ziemlich jedem hier viel Freude bereiten mal so ne Tour zu machen, einfach klasse.

Wenn ich das so lese bekomme ich richtig Lust drauf. Kann es sein, daß Du auch schon etwas länger jung. bist :wink:.

Gruß Stefan
Ja ich wäre auch froh, wenn es bald losgehen könnte. Bis zur Normalität des Reisens wird es aber noch etwas dauern, bis alle Willigen geimpft sind. Ich bin zwar kein Impffetischist, aber wenn ich dadurch Vorteile beim Reisen habe, heiligt der Zweck die Mittel. :wink:
Ja leider bin ich schon länger jung. Die 5 vor der zweiten Ziffer geht schon bald zu Ende. Aber das hindert nicht Ideen zu haben, und meinen Träumen nachzugehen. :)

LG vom Spezi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor spezi266 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ziegenmüller (19 Feb 2021 11:27) • hapeka (19 Feb 2021 18:11)
“Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.”
Mark Twain
Jim Knopf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: TET Polen 2021

Beitrag von Jim Knopf »

Ah, die 160 zollfrei sind 150€ incl. versand.
Das heißt man muss den Procycler mal nach Versand fragen und das Ganze incl. Versand dann in T€uro umrechnen, wenn das weniger als 150 wären, gehts so ohne Zoll in der EU.

Grüße
Jim
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1126
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: TET Polen 2021

Beitrag von DROldie »

spezi266 hat geschrieben: 19 Feb 2021 09:26
Ja leider bin ich schon länger jung. Die 5 vor der zweiten Ziffer geht schon bald zu Ende. Aber das hindert nicht Ideen zu haben, und meinen Träumen nachzugehen. :)

LG vom Spezi
GENAU SO! :mrgreen:

Gruß Peter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DROldie für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ziegenmüller (19 Feb 2021 11:28) • hapeka (19 Feb 2021 18:11) • spezi266 (21 Feb 2021 14:17)
Antworten