newbie fragen dr600s

Das DR-600 Technik Forum
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1877
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von franz muc »

Wenn Du das kannst ist es natürlich super. Passt dann der Bremsscheibenschutz noch?
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2217
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von deFlachser »

franz muc hat geschrieben:
29 Jun 2020 19:39
Wenn Du das kannst ist es natürlich super. Passt dann der Bremsscheibenschutz noch?
Das ist doch das geringste Problem. Habe den bei meinen abgebaut. Verhindert doch auch die Kühlung, oder?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

dr32
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

seh ich auch so mit der abdeckung, weg damit! hitzeprobleme kann ich mir damit aber nicht vorstellen: die wärme wird durch den luftstrom abgefürt, der durch die anordnung der lüftungsschlitze entsteht. jedenfalls stell ich mir das so vor.

nur weil die aktuelle bremsscheibe eh nichtmehr die beste ist, erwäge ich diesen umbau auf doppelkolben & größere scheibe. sonst wärs mir gleich. ich bin es gewohnt mit 25ps am hinterrad bei 75kg fahrzeuggewicht und trommelbremse runterzubremsen, mein standard ist also eher unten angesetzt. einen "echten" vergleich hab ich aber doch: die f650gs, die ich hin und wieder gefahren bin, beißt schon ca. 3x so gut zu wie die meiner dr.

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1756
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

Hi,

Ja die BMW Bremse kann von Haus aus richtig gut bremsen :mrgreen:

Du braucht sowas in der 600er um da dran zu kommen
78EABFE3-25D7-438A-AEEE-FBEA6FFD7B45.jpeg
8F2BAB20-C867-4417-BAB1-9D27A5ECC8EA.jpeg
Stahlflex und alles ist fein

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von DR500 »

Die F650GS (Einzylinder) hat ab Werk wie die DR650 eine 300 Bremsscheibe mit 2 Kolbenbremse. Mit der DR650 Bremse bist du gut beraten...
Das abgebildete Vorderrad des oberen Bildes mit nicht schwimmender Bremsscheibe gehört abgesehen davon nicht mit der unten abgebildeten Festsattelbremse kombiniert.

VG

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 816
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von DROldie »

8F2BAB20-C867-4417-BAB1-9D27A5ECC8EA.jpeg
8F2BAB20-C867-4417-BAB1-9D27A5ECC8EA.jpeg (8.16 KiB) 174 mal betrachtet
Hmm,

so wie ich das sehe ist das doch sehr wohl eine schwimmed gelagerte Bremsscheibe, ob die Zusammenstellung, Reibpaarung und, und, und... so passt entzieht sich meiner Kenntnis
Gruß Peter

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1756
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

DR500 hat geschrieben:
30 Jun 2020 10:24
Die F650GS (Einzylinder) hat ab Werk wie die DR650 eine 300 Bremsscheibe mit 2 Kolbenbremse. Mit der DR650 Bremse bist du gut beraten...
Das abgebildete Vorderrad des oberen Bildes mit nicht schwimmender Bremsscheibe gehört abgesehen davon nicht mit der unten abgebildeten Festsattelbremse kombiniert.

VG
Ob Stefan das weiß ?

https://www.dr-big-shop.de/46_Bremse_1032.html



Die 600er hat eine 240er Scheibe und einen Einkolbensattel. Wenn ich mich recht erinnere.

Der Umbau auf die 650er Bremse benötigt wie bereits erwähnt , eine 650er Gabel .

Grüße Jörg
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 816
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von DROldie »

DROldie hat geschrieben:
30 Jun 2020 11:59
Hmm,

so wie ich das sehe ist das doch sehr wohl eine schwimmed gelagerte Bremsscheibe, ob die Zusammenstellung, Reibpaarung und, und, und... so passt entzieht sich meiner Kenntnis
Gruß Peter
DR500 hat geschrieben:
30 Jun 2020 10:24

Das abgebildete Vorderrad des oberen Bildes mit nicht schwimmender Bremsscheibe

VG
Sorry mein Fehler habe ich überlesen! Der Herr Hessler schreibt was von "Semi-Schwimmend" ???

Gruß Peter

Benutzeravatar
Der Dreisi
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 632
Registriert: 04 Sep 2011 14:45
Wohnort: Marl

Galerie
Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Der Dreisi »

Hi Peter,

wenn es eine Frage ist was Semischwimmend ist:

Es gibt starre, halb schwimmende und ganz schwimmende Bremsscheiben.

Starr ist wohl klar :wink: , halb schwimmende (semi) sind die , die wir fast alle an der DR haben (mit Floatern welche "nur" in axialer Richtung verschiebbar sind) und voll schwimmende Bremsscheiben (da sind die Floater auch seitlich "locker"), die sind aber eigentlich an fast keinem Straßenmoped, eher für Rennsport gedacht. Selbst die aktuellen 700, 900 und was auch immer Modelle nahezu jeder Hersteller hat halbschwimmende Scheiben verbaut.

Hoffe ein bisschen Licht darein gebracht zu haben. :wink:

Gruß, Thomas

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1437
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von hiha »

Sind halbschwimmende nicht auch solche, die dünne Rippen zur Nabe hin haben, um elastisch schwimmen zu können?
Zur größeren Scheibe: Mit einem Bremssattelextender kann man auch ohne Gabeltausch die Scheibe der 650er verbauen. Den muss man halt erst anfertigen, und er ist abnahme- und eintragungspflichtig.

Hans

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1756
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von Eintopftreiber »

Geht auch allerdings braucht man nicht nur die Bremsscheibe, da muss dann das Rad der 650er rein


Adaptieren ohne Ende :lol: :lol: :lol:
Was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran schubbert :lol:

dr32
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

mein vorhaben beschränkt sich -was die bremse angeht- dann auf die 650er zange, eine 280er feq scheibe und eben den adapter. das ganze hat aber zeit.

hab soeben den kühlerschutz vorn verlängert, hinten die halterung ist distanziert. komplett auf stelzen stellen wollte ich das dreibein nicht, denn ich hab ich mal kunst studiert, ästhetik & so weiter. :lol:

der glänzende giannelli schalldämpfer ist nun schwatt. 8)
Dateianhänge
B61FD207-EE24-4E7F-8068-8A5ABC823DF1.jpeg
DFAF14F0-07D2-4C34-819A-C6666C006047.jpeg

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1437
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von hiha »

Es gibt eine frühe 650er, die hat das gleiche Rad wie die SN41, also eine Vierlochbremsscheibe.

Hans

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 700
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von DR500 »

Halbschwimmende Scheiben sind eine Kompromisslösung, die ab sich ganz gut funktionieren. Auf dem Bild von Jörg sieht die Scheibe eher starr aus- wenn man weit ranzoomt kann man aber die offenen Stellen erkennen, sie zum Ausgleich notwendig sind.

dr32
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

Beitrag von dr32 »

das teil ist ja richtig geländetauglich! :mrgreen: bin grad etwas über land gefahren und habe dabei ab und an einen abstecher fern ab der straße gemacht.. mann, macht das bock. erstaunlich, wie sicher man sich auf so einer großen leichten kiste fühlt auf unbefestigten wegen, wald & wiesen. mit dem kauf bin ich nun absolut zufrieden und freue mich, dass das gerät so toll läuft, trotz ihrer 69k km auf der uhr.

thema hitze nochmal: ist sicher normal, dass ich das motorgehäuse nur 1-2 sek berühren kann, ohne mir die finger zu verbrennen, oder?

anderes thema: wird der endschalldämpfernormalerweise an gummis aufgehängt oder starr?

Antworten